Pressemitteilung vom 3. September 2014

Infoabende in Schutterwald

Die Bürgerinitiative gegen Tiefengeothermie
im südlichen Oberrheingraben informiert:


Auf Gemarkung Neuried, nahe der Gemarkungsgrenze zu Goldscheuer und Kittersburg, soll eine Tiefengeothermiebohrung niedergebracht werden um mit Erdwärme Strom zu erzeugen und Heizungsenergie zu gewinnen. Darüber hinaus sollen im Raum Strasbourg weitere 4 Bohrungen durchgeführt werden.

Tiefengeothermie hat in letzter Zeit enorm an Akzeptanz verloren da durch die noch unreife Technologie einige Schadensfälle verursacht wurden (Landau, Basel, beide im Oberrheingraben). Zum einen traten durch die Bohrtätigkeit Erbeben auf, radioaktives Radongas trat aus, Grundwasser wurde verunreinigt, Häuser bekamen Risse und vieles mehr. Darüber hinaus ist die Frage von Entschädigungen im Schadensfall überhaupt nicht geregelt.

Die Bürgerinnen und Bürger der Region möchten keine Versuchskaninchen für eine unfertige Technik sein und wehren sich deshalb im Rahmen einer Bürgerinitiative für den Einzugsbereich Kehl, Schutterwald, Neuried und Willstätt, gegen die Realisierung. Zudem möchte man keine Tiefengeothermie gegen den Bürgerwillen haben und den Oberrheingraben als Grundwasserreservoir schützen. Eine Beteiligung der Bürgerinnen und Bürger, sowie der betroffenen Gemeinden im Genehmigungsverfahren ist nicht geplant, weil das das veraltete Bergrecht, das nicht vorsieht.

Da diese Beeinträchtigungen auch vor Gemeindegrenzen nicht Halt machen (in Landau waren z.B. erzeugte Erdbeben im Umkreis von 12 km spürbar) möchte die Bürgerinitiative auch die Bürgerinnen und Bürger der Gemeinde Schutterwald zu diesem Thema sensibilisieren und über die Sachverhalte informieren. Die Thematik ist komplex und wirft natürlich auch Fragen auf, die die BI gerne beantworten möchte. Aus diesem Anlass finden folgende öffentliche Veranstaltungen statt:

Info-Stammtisch im Gasthaus Linde in Schutterwald-Langhurst am Mittwoch, den 10. September um 19.30 Uhr. Dort informiert man im kleineren Kreis über das Geothermieprojekt und es können auch Fragen gestellt werden.

Am Dienstag, den 23. September 2014 um 19.30 Uhr findet in der Schutterwälder Mörburghalle eine Infoveranstaltung der Bürgerinitiative statt, bei der die Mitbürgerinnen und Mitbürger über die Geothermievorhaben in der Region, im speziellen über das Projekt „Neuried“ informiert werden sollen. Auch dort können Fragen zum Thema gestellt werden.

Auf der Internetseite www.bi-gegen-tiefengeothermie-so.de oder unter www.facebook.com/BI.GeothermieAmOberrhein informiert die Bürgerinitiative umfänglich über ihre Bestrebungen. Dort kann man die Initiative auch durch eine Mitgliedschaft unterstützen, oder den aktuellen Status abfragen. Per E-Mail erreichen Sie die BI unter info@bi-gegen-tiefengeothermie-so.de. Der Sitz ist in der Merkurstraße 18a in 77694 Kehl-Goldscheuer.
 

Möchten Sie Infomaterial haben, oder Protestplakate erwerben?

--> Zu den Infos

 

 

Die BI hat über 800 Mitglieder!!

Sind Sie schon Mitglied?
--> Mitglied werden

 

 

16. August 2014 - BI startet in Hohnhurst und Kittersburg, dann in Goldscheuer und Marlen  Unterschriftenaktion gegen Tiefengeothermievorhaben

--> Mehr Infos

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Bürgerinitiative gegen Tiefengeothermie im südlichen Oberrheingraben e.V.