Tiefengeothermieprojekte im Land

Unterhaching  (Bayern)

Unterhaching sollte ein Vorzeigeprojekt für die Tiefengeothermie werden. Obwohl die Fernwärmeversorgung funktioniert wurde die Stromerzeugung ein reines Zuschussgeschäft, das bis heute die Gemeinde stark belastet. Das Konzept sei dort gescheitert berichtete der Münchner Merkur. Im Jahre 2009 wurde auch dort Erdbeben gemessen, wo vorher nie welche gemessen wurde, deren  Ursache der Tiefengeothermie zugeschrieben wurde.

Möchten Sie Infomaterial haben, oder Protestplakate erwerben?

--> Zu den Infos

 

 

Die BI hat über 800 Mitglieder!!

Sind Sie schon Mitglied?
--> Mitglied werden

 

 

16. August 2014 - BI startet in Hohnhurst und Kittersburg, dann in Goldscheuer und Marlen  Unterschriftenaktion gegen Tiefengeothermievorhaben

--> Mehr Infos

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Bürgerinitiative gegen Tiefengeothermie im südlichen Oberrheingraben e.V.