Tiefengeothermieprojekte im Land

Landau (Rheinland-Pfalz)

Ein Erdwärmekraftwerk im pfälzischen Landau, 2007 am Rande von Landau in Betrieb gegangen. Es ist das erste Kraftwerk das im Oberrheingraben verwirklicht wurde. Betrieben wurde es zunächst von der Firma geox, einer 50-prozentigen Tochter der Pfalzwerke und der EnergieSüdwest.

 

Im Jahre 2009 und danach kam es zu kleinen Erdbeben (induzierte Seismizität). Von Experten wurde ein Zusammenhang mit den Bohrungen festgestellt. Im Jahre 2013 hat sich die Energie Südwest entschieden sich nicht an der Finanzierung einer dritten, notwendigen Bohrung zu beteiligen. Im August 2013 hat der Bohrunternehmer  Daldrup die Anteile der Energie Südwest über seine Tochter Geysir Europe übernommen. Die dritte Bohrung war noch für 2013 angekündigt. Ende September 2014 wurde berichtet, dass der Bund die Förderung für die dritte Bohrung zurückgezogen hat.

 

Detaillierte informationen über das Projekt Landau finden Sie bei --> Wikipedia

 

Weitere Informationen finden Sie auf den Seiten der Bürgerinitiative Landau

 

Weitere Informationen finden Sie auf den Seiten der Stadt Landau

Möchten Sie Infomaterial haben, oder Protestplakate erwerben?

--> Zu den Infos

 

 

Die BI hat über 800 Mitglieder!!

Sind Sie schon Mitglied?
--> Mitglied werden

 

 

16. August 2014 - BI startet in Hohnhurst und Kittersburg, dann in Goldscheuer und Marlen  Unterschriftenaktion gegen Tiefengeothermievorhaben

--> Mehr Infos

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Bürgerinitiative gegen Tiefengeothermie im südlichen Oberrheingraben e.V.