Tiefengeothermieprojekte im Land

Kaufbeuren (Bayern)

Das Geothermie-Forschungsprojekt Kaufbeuren liegt zwischen Memmingen und München und bereitet Presseberichten zufolge dort einigen Menschen Sorgen. Sie fürchten die Folgen möglicher chemischer Reaktionen und Erschütterungen

 

Man wies auf einige Risiken hin und forderte, dass die Betreiberfirma  Exorka bei Schäden haftet. Außerdem muss sichergestellt werden, dass die Risiken für das Trinkwasser ausgeschlossen sind. Bisher wurde kein heißes Tiefenwasser aufgefunden. Nun will man mit hohem hydraulischen Druck in einer Tiefe von 4000 Metern Gesteinsschichten aufbrechen um an Thermalwasser zu kommen, wie die Presse berichtet. Und das treibt die Menschen vor Ort um.

Möchten Sie Infomaterial haben, oder Protestplakate erwerben?

--> Zu den Infos

 

 

Die BI hat über 800 Mitglieder!!

Sind Sie schon Mitglied?
--> Mitglied werden

 

 

16. August 2014 - BI startet in Hohnhurst und Kittersburg, dann in Goldscheuer und Marlen  Unterschriftenaktion gegen Tiefengeothermievorhaben

--> Mehr Infos

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Bürgerinitiative gegen Tiefengeothermie im südlichen Oberrheingraben e.V.