Chronik der Ereignisse 2020

Mitglieder, Gönner, Interessenten und Freunde der Bürgerinitiative gegen Tiefengeothermie im südlichen Oberrheingraben. Hier lesen Sie sie aktuellsten Informationen über die Tiefengeothermievorhaben in der Region sowie deren Werdegang im Laufe des Jahres.

Ältere Nachrichten aus den Vorjahren

lesen Sie hier --> Zur Chronik

Das Tiefengeothermiejahr 2020 - Bedenken gegen die Technologie bestätigen sich erneut und man wünscht sich dass diese gehört werden

 

28.12.2020 Statistisches - Im Jahr 2020  wurden im Bereich von la Wantzenau  mehrere menschengemachte Erschütterungen gemessen. Darunter ragten folgende heraus: am 27.10.2020 Magnitude 2,1, am 28.10.2020 Magnitude 2,8, am 05.11.2020 Magnitude 2,3, 08.11.2020 2,4, am 04.12.2020 Magnitude 2,9,  2,6 und 3,6, am 25.12.2020 Magnitude 2,6

 

28.12.2020 Vendenheim-Reichstett – Erneut bebte die Erde mit einer Intensität von 2,6 am 25. Dezember

 

11.12.2020 Vendenheim-Reichstett -  Im Elsass und auch auf deutscher Seite wurden bereits rund 100 Schadensmeldungen durch menschengemachte Erdbeben bekannt.

 

09.12.2020 Vendenheim-Reichstett – Nach erneuten Erschütterungen stoppt die Präfektin das Tiefengeothermie-Projekt. Drei weitere Vorhaben im Umkreis von Strasßburg wurden ebenfalls für unbstimmte Zeit auf Eis gelegt (Eckbolsheim, Illkirch-Grafenstaden, Hurtigheim).  Das bedeutet aber nicht das grundsätzliche Aus für die Technologie an sich.

 

02.12.2020 Vendenheim-Reichstett – Der Widerstand gegen das Tiefengeothermie-Vorhaben in Vendenheim-Reichstett nimmt zu.

 

10.11.20210 Vendenheim-Reichstett – Die Erde hat erneut gebebt, dieses Mal am Sonntag, dem 08. November mit der Stärke 2,2 auf der Richterskala.

 

31.10.2020 Vendenheim Reichstett – Tests an der Tiefengeothermie-Anlage in Vendenheim haben nach Ansicht von Geologen der Uni Strasbourg die Erschütterungen vom 27. Oktober mit einer Magnitude der Stärke 2,1 ausgelöst.

 

25.03.2021 – Statistisches -  Im Zeitraum vom 12. November 2019 bis 05. Oktober 2020 wurden im Raum Straßburg 68 menschengemachte Erschütterungen, ausgelöst durch das Tiefengeothermie-Projekt Vendendenheim-Reichstett,  gemessen. Darunter ragten drei  Messungen besonders heraus: Am 12.11.2019 Magnitude 3,2, am 13.11.2019 Magnitude 2,5 am 06.12.2019 Magnitude 2,0.

 

01.10.2020 Vendenheim-Reichstett - Auch 11 Monate seit dem ersten Beben , aufgetreten im Dezember 2019, verursacht mutmaßlich durch das Tiefengeothermie-Projekt Vendenheim-Reichstett, ordnet man dieses noch immer nicht endgültig diesem zu.

 

26.03.2020 Stuttgart –Umweltminister Untersteller erklärte, dass das Land Baden-Württemberg die Tiefengeothermie weiterhin unterstützen  und vorantreiben wird. Sie soll, speziell durch die Wärmegewinnung  zur Energiewende beitragen.

 

04.03.2020 Offenburg – Die Geothermie-Messe Geotherm, die üblicherweise in Offenburg stattfindet, wurde pandemiebedingt abgesagt.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Bürgerinitiative gegen Tiefengeothermie im südlichen Oberrheingraben e.V.