Oberflächennahe Geothermieprojekte

Tiefengeothermie ist das Thema mit dem wir uns uns hauptsächlich beschäftigen. Es gibt aber noch unzählige Projekte der oberflächennahen Geothermie, die sich in Tiefen bis max 400 m bewegen kann, in der Regel aber in Tiefen von 50 bis 180 m angesiedelt sind.

 

Auch in diesem Bereich gibt es Risiken und man darf nicht vergessen, dass man bei der Tiefengeothermie immer durch Bereich der oberflächennahen Geothermie bohren muss. Neben Unkenntnis des Untergrudnes ist auch häufig menschliches Versagen ein Grund für das Scheitern solcher Vorhaben.

 

Wir führen solche Unternehmungen aus Solidarität mit den Betroffenen Bürgerinnen und Bürgern hier ebenfalls nach und nach auf.

 

Zur Zeit sind eingestellt:

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Bürgerinitiative gegen Tiefengeothermie im südlichen Oberrheingraben e.V.